Kontakt:

CB - Fachpraxis für Fußpflege und Wellness

 

KB - Private  Massagepraxis

 

Kirchötting 13 B

85457 Wörth

Tel: 08122-9562 777

 

Homepage:

www.cb-fusspflege.de

www.kb-massagepraxis.de

CB - Fachpraxis für Fußpflege und Maniküre KB - Private Massagepraxis Ihr Wellnessrefugium unter einem Dach!
CB - Fachpraxis für Fußpflege und ManiküreKB - Private MassagepraxisIhr Wellnessrefugium unter einem Dach! 

Bindegewebsmassage

 

Die Bindegewebsmassage nach Elisabeth Dicke gehört zu den Reflexzonenmassagen und wirkt nicht nur auf die Muskulatur, sondern auch auf die Bindegewebsspannung sowie umliegende Nerven, Gefäße und Organe.

Die Behandlung verläuft in der Regel nach einem vorgeschriebenen Ablauf. Begonnen wird immer mit dem Rückenaufbau (kleiner Aufbau).

Zum Einsatz kommen verschiedene Massagegriffe und Techniken. Es handelt sich um keine besonders angenehme Behandlung, weil ohne Gleitmittel und meistens mit den Fingerkuppen des 3. und 4.  Fingers gearbeitet wird. Dadurch sollte ein deutliches Schneide-Ritzgefühl entstehen.

Die BGM wirkt neben der örtlichen Wirkung auch über die speziellen Bindegewebszonen auch auf innere Organe und entfernt liegende Gebiete, die über reflektorische Nervenverbindungen verbunden sind. Sie wird häufig mit der Wärmetherapie Heiße Rolle kombiniert.

 

Allgemeine Wirkungen:

  • Stoffwechselanregend
  • Gesteigerte Durchblutung
  • Lösen von Verspannungen und Gewebsverklebungen
  • Positives Einwirken auf die inneren Organe
  • Psychische Wirkung
  • Regulierung des Nervensystems

 

Gut geeignet ist die Bindegewebsmassage bei:

  • Rückenschmerzen (WS-Syndrome, Ischialgien…)
  • Gelenkerkrankungen (Arthrosen…)
  • Chron. Obstipation oder Cystitis (Blasenentzündung)
  • Atemwegserkrankungen (Asthma)
  • Kopfschmerzen/Migräne
  • Durchblutungsstörungen der Beine
  • Rheumatischen Erkrankungen
  • Gynäkologische Erkrankungen (Menstruationsbeschwerden, funktionelle Störungen wie z.B Amenorrhoe (Ausbleiben der Regelblutung)
  • Morbus Sudeck

 

 

Fußreflexzonenmassage:

 

Die Fußreflexzonenmassage gehört wie die Bindegewebsmassage zu den Reflexzonentherapien.

 

Am Fuß wird über die verschieden Zonen der gesamte Körper auf der Hautoberfläche gespiegelt.

 

Fußreflexzonen, sind über den ganzen Fuß verteilte Bereiche, die mit Körperteilen und inneren Organen in Verbindung stehen. Die Massage dieser Zonen wirkt auf die zugehörigen Organe und Körperteile schmerzlindernd, entspannend, aufbauend und harmonisierend ein und so werden die Selbstheilungskräfte des Körpers angeregt.  

Die Fußreflexzonenmassage besitzt große Vorbeugewirkung und kann sehr gut auf andere Therapieformen unterstützend einwirken.

 

Es wird mit den natürlichen Reizen  einer Druckmassage gearbeitet und sollte bei richtiger Dosierung keine Nebenwirkungen verursachen. Bei der Fußreflexzonenmassage werden im Hinblick einer Krankheit nicht nur bestimmte Zonen oder Organe behandelt. Es werden jeweils alle Zonen, mit den sich individuell ergebenden Schwerpunkten, und damit der Mensch in seiner Gesamtheit, behandelt. Störungen und Beschwerden sind stets ein Zeichen dafür, dass der Körper sich bemüht, sein verschobenes Gleichgewicht wiederzufinden und aus sich selbst heraus gesund zu werden.

 

Oft zeigen sich Zonen bei der Behandlung schmerzhaft, obwohl in den Organen noch keine Schmerzen spürbar sind. Der Körper gleicht solange wie möglich die Beschwerden aus. Erst wenn er es alleine nicht mehr schafft, macht er sich mit Schmerzen bemerkbar. Dies ist dann nicht der Beginn einer Krankheit, sondern das Zeichen, dass er Unterstützung von außen braucht.

 

Bei der Behandlung werden die Selbstheilungskräfte angeregt, Verspannungen abgebaut und die gesamten Energieabläufe im Körper wieder ins gesunde harmonische Gleichgewicht gebracht.

 

Neben der Wirkung auf die inneren Organe und Körperteile besitzt die Fußreflexzonenmassage natürlich auch die allgemeinen Massagewirkungen, wie eine verbesserte Durchblutung, das Lösen von Verspannungen der kleinen Fußmuskulatur, einen verbesserten Stoffwechsel und venösen Rückfluss des Fußes. Außerdem hat die Behandlung eine große entspannende Wirkung auf die Psyche und den gesamten Körper.

 

Gut geeignet bei:

  • Kopfschmerzen/Migräne
  • Rückenschmerzen ( Ischialgien, WS-Syndrome)
  • Verdauungsstörungen wie Obstipation (Verstopfung)
  • Menstruationsstörungen
  • Nierenerkrankungen
  • Herz/Kreislauf Beschwerden
  • Schlafstörungen

 

Die Fußreflexzonenmassage soll kein Ersatz für eine ärztliche Untersuchung oder Behandlung sein, sondern begleitend zur medizinischen Behandlung die Gesundheit durch die ihr gegebenen Impulse fördern.

Druckversion Druckversion | Sitemap
{{custom_footer}}